Hallo, ich bin´s - Die Emma

Warum ein weiblicher Gin?

GIN EMMA

 

Der Name für unseren Gin entstand durch seinen weichen Charakter. Wir wollten einen weichen, blumigen und fruchtigen Gin machen. Es sollte aber auch die typische Gin Note als Basis erkennbar bleiben. So wurde an der Rezeptur gearbeitet und ausprobiert, bis ein Ergebnis vorlag in dem wir unsere Anforderungen erfüllt sahen. Beim Probieren sagte jemand „der schmeckt sehr weiblich“ und wir waren damit sehr zufrieden. Die eigentliche Namensgebung las ich in einem Feldpostbrief meines Urgroßvaters aus der damaligen Front in Nordfrankreich und Belgien. Der Brief begann mit den Worten „An meine liebe Frau und mein geliebtes Töchterchen Emma . . .“ im weiteren Text fand ich die Stelle in der mein Urgroßvater, er war auch Wirt, schrieb   „ . . . sie trinken hier einen Wachholderschnaps, den sie Genever nennen, der soll besonders gut für den Magen sein...“ . So war der Name für unseren Gin Emma gefunden.

Gin Emma, weich fruchtig feminin.

 

Benjamin Zehner

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
GIN EMMA GIN EMMA
ab 17,00 € *